Ergotherapie
«Tätig sein ist ein menschliches Grundbedürfnis, gezielt eingesetzt hat es eine therapeutische Wirkung.»

Ergo stammt aus dem Griechischen (ergein) und bedeutet «handeln, tätig sein, arbeiten». Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind.

Ziel der Ergotherapie ist, durch ganzheitliche Erfassung, spezifische Therapieangebote und Beratung, die Menschen in ihrer Handlungsfähigkeit zu fördern: im Alltag, im Beruf, in der Schule und in der Freizeit.

Durch die Zusammenarbeit mit den Angehörigen, dem sozialen Umfeld, Kindergarten oder Schule oder mit dem Arbeitsplatz werden die neu erworbenen Fähigkeiten in den Alltag übertragen und weiter entwickelt.

Die Therapie findet vorwiegend in den Räumlichkeiten der Praxis statt. Die Behandlung findet meist in Einzeltherapien statt, im Bereich der Psychiatrie werden auch Kleingruppentherapien angeboten (Malgruppe, Handwerksgruppe etc.).

Je nach Bedarf oder zur Abklärung begeben wir uns auch in die häusliche, berufliche oder schulische Umgebung unseres Klienten. Die alltagsnahe Befundung und die Umsetzung des Erlernten in den Alltag erachten wir als unsere Hauptaufgabe.

Ergotherapie ist eine medizinisch-therapeutische Behandlung. Die Kosten werden mit ärztlicher Verordnung über die Grundversicherung der Krankenkasse, die IV oder die Unfallversicherung gedeckt.
Programmierung: macREC GmbH | Layout: Atelier Lapislazuli